Berufsbezogenes Deutsch

Um Ihnen dabei zu helfen sich in allen Bereichen und Situationen das Arbeitslebens zurecht zu finden, bieten wir Ihnen berufsbezogenes Deutsch an.

Eine berufsbezogene Sprachbildung fördert die Beschäftigungsfähigkeit und trägt zur Sicherung des Arbeitsplatzes bei.

Inhalt

Im Mittelpunkt steht die Kommunikation in konkreten Situationen, mit dem notwendigen Vokabular, der Grammatik und den Redewendungen, um sich mit Kolleginnen und Kollegen, Kundinnen und Kunden sowie Vorgesetzten zu verständigen und zu unterhalten. Um am Arbeitsplatz schnell die richtigen Informationen z. B. aus Texten oder Arbeitsanweisungen zu verstehen, ist das Lernen von Schreiben und Sprache sehr wichtig.

Ohne diese Kenntnisse ist auch das selbständige und korrekte Formulieren eigener Texte nicht möglich. Welche kommunikativen Anforderungen von einzelnen Beschäftigten erwartet werden, hängt sowohl von der Branche, von den konkreten Aufgaben im Betrieb als auch von der Organisation der Arbeitsabläufe ab.

Intensive Intenationale Deusch-Onlinekurse

Intensive Internationale Onlinekurse

Lernen, interaktiv und ortsunabhängig!

Lernen wo und wann ich will flexibel und bequem von zuhause aus!

Für wen ?

  • Studierst du schon an einer Universität und möchtest du deine Sprachkenntnisse verbessern oder brauchst du C1, damit du später in Deutschland studieren kannst?
  • Möchtest du später in Deutschland als Altenpfleger oder Altenpflegerin arbeiten und benötigst den Abschluss Goethe B1?
  • Möchtest du zu deinem Ehegatten/Ehegattin nach Deutschland einreisen und brauchst A1?

Dann sind unsere internationalen Onlinekurse genau das richtige für dich!

In unseren intensiven Onlinekurse lernst du alles was du brauchst von A1-C1

Was lerne ich im Kurs A1?

Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen – z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben – und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Was kann ich am Ende von A2?

Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

Selbstständige Sprachanwendung

Was kann ich am Ende von B1?

Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.

Was kann ich am Ende von B2?

Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

Kompetente Sprachverwendung

C1

Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

C2

Kann praktisch alles, was er / sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

Prüfungsvorbereitungen A1-C1 Online

Wir bereiten Sie alle Prüfungen online!

Kontaktieren Sie uns

B2/C1 Kurse

Kursinhalt B2

• Festigung und Intensivierung von Deutschkenntnissen der Niveaustufe B1

• Bearbeitung unterschiedlicher Textformen zu verschiedenen Themenbereichen

• Erweiterung der bereits vorhandenen Grammatikkenntnissen

• Training der sprachlichen und schriftlichen Kompetenz

Kursinhalt C2:

• Bearbeitung von schwierigen grammatischen Strukturen

• Bearbeitung von schwierigen Textformen/ Erweiterung des Wortschatzes

• Erweiterung der schriftlichen und sprachlichen Kompetenz

• Erwerb der notwendigen Sprachkenntnissen für ein Studium oder Ausbildung

Abschlussprüfungen: DSH/Test-DAF/ C2 -Zertifikat

Intensivkurs

Was ist ein Intensivkurs?

Ein Intensivkurs richtet sich an viele Akademikerinnen und Akademiker und weitere Personen mit höheren beruflichen Bildungsabschlüssen die bereits eine oder mehrere Fremdsprachen sprechen. Viele von ihnen streben eine schnelle Arbeitsaufnahme in Deutschland oder ein Studium an. Für diese hochqualifizierten Personen ist es besonders wichtig, möglichst schnell und gut Deutsch zu lernen.

Ihnen fällt das Lernen von Sprachen besonders leicht und sie können sich sehr schnell neue Inhalte aneignen.

In diesem Kurs lernt man nur in 430 Unterrichtseinheiten so gut Deutsch, dass man den Alltag in Deutschland selbstständig gestalten kann.

Wie lange dauert der Kurs?

Der Intensiv-Kurs dauert etwa 4 Monate. Er besteht aus Sprachunterreicht und Orientierungskurs:

• 400 UE Sprachunterricht, der Sie auf das Sprachniveau B1 führt.

• 30 UE Orientierungskurs, in denen Sie das Wichtigste über Politik, Geschichte, Kultur und das Rechtssystem in Deutschland lernen

Wer kann an einem Intensivkurs teilnehmen?

Voraussetzung für die Teilnahme:

– hohe Bildungsabschlüsse im Heimatland (Abitur, Studium, akademische Titel etc.)

– mündliche und schriftliche Kenntnisse in einer oder mehreren Fremdsprachen

– überdurchschnittliche Motivation und eine hohe Lernbereitschaft

– Studium oder schnelle Arbeitsaufnahme in Deutschland als Ziel

Förderung bis zu 700 Stunden bei Nicht-Bestehen der DTZ-Prüfung

Der Intensivkurs wird mit der skalierten Prüfung“ DTZ“ abgeschlossen. Sollten die Kursteilnehmenden nicht nach 400 Stunden Sprachunterricht in der abschließenden Sprachprüfung das Sprachniveau B1 erreichen, können sie weitere 200 Stunden Sprachunterricht absolvieren und erneut an der Sprachprüfung teilnehmen. Zudem ist es möglich, statt eines Orientierungskurses mit 30 Stunden einen Orientierungskurs mit 100 Stunden zu absolvieren.

Wo können Sie sich beraten lassen?

Für weitere Informationen oder Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info@alterlingua.net. Sie können uns auch Montag bis Freitag von 09:00 – 14:00 Uhr telefonisch erreichen.

Elternintegrationskurse

Was ist ein Elternintegrationskurs?

Ein Elternkurs ist ein Bildungsangebot für Eltern mit dem Ziel einer Stärkung der Erziehungs-kompetenz. Er macht Eltern in bis zu 1000 Unterrichtsstunden sprachlich fit für das Leben in Deutschland. Er vermittelt nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch wichtige Kenntnisse über Erziehungsfragen, das deutsche Bildungs- und Gesundheitssystem, Möglichkeiten der Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche sowie die vielfältigen Beratungsangebote vor Ort.

Wie lange dauert der Kurs?

Der Intensiv-Kurs dauert etwa 12 Monate mit 900 Unterrichtseinheiten und Orientierungskurs.





1 Modul entspricht 5 Wochen á 4 Unterrichtseinheiten wochentäglich

Orientierungskurs: 100 Unterrichtseinheiten

• Erwerb rechtlicher, politischer, kultureller und historischer Inhalte zu Deutschland

• Orientierungskurstest „Leben in Deutschland“

Was lernen Sie in einem Elternintegrationskurs?

• Erwerb der deutschen Sprache

• Inhaltlicher Schwerpunkt ist das deutsche Bildungssystem

• Einblick in den Kindergarten-, Schul- oder Ausbildungsalltag in Deutschland

• DTZ-Abschlussprüfung am Ende des Kurses jeden Monat in unserer Einrichtung

• Zertifikat von der TELC GmbH bei Bestehen des A2 oder B1-Niveaus

Wer kann an einem Elternintegrationskurs teilnehmen?

Richtet sich an Personen,

• die ein besonderes Interesse an der Erziehung und Ausbildung ihrer Kinder haben

Wo können Sie sich beraten lassen?

Für weitere Informationen oder Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info@alterlingua.net. Sie können uns auch Montag bis Freitag von 09:00 – 14:00 Uhr Telefonisch erreichen.

Frauenintegrationskurse

Integrationskurse für Frauen – Deutsch lernen für Frauen

Was ist ein Frauenintegrationskurs?

Der Frauenintegrationskurs ist ein Angebot nur für Frauen mit Kind(ern) unter 18 Jahren im Haushalt.

Er richtet sich an Frauen, die

  • zusammen mit anderen Frauen Deutsch lernen wollen,
  • Kinder erziehen,
  • bisher keinen Deutschkurs besuchen konnten oder wegen familiärer Verpflichtungen selten am Unterricht teilnehmen konnten.

Ziel des Kurses ist es, Deutsch so zu lernen, dass Sie ohne Unterstützung von anderen im Alltag selbstständig handeln können.

Was lernen Sie in einem Frauenintegrationskurs?

Im Sprachkurs…

… lernen Sie, sich im Alltag zu verständigen und andere zu verstehen. Sie lernen und üben Lesen, Schreiben, Verstehen und Sprechen für die verschiedensten Situationen in einer deutschsprachigen Umgebung.

Während des Kurses erhalten Sie speziell Informationen über…

Kindergärten und Schulen

Im Kurs lernen Sie das Bildungssystem in Deutschland kennen, besuchen zusammen mit Ihrem Deutschkurs Kindergärten und Schulen und erfahren dadurch, wie Sie Ihren Kindern bei einem guten Start in das Leben helfen.

Unterstützung in Deutschland

Sie besuchen im Kurs Beratungseinrichtungen zum Thema Familie, Kinder und Jugendliche.

Arbeit und Beruf

Sie lernen, welche Möglichkeiten es für Sie und Ihre Kinder in Deutschland gibt, zu arbeiten.

Im Orientierungskurs…


lernen Sie Gesetze, Politik, Kultur und die Geschichte Deutschlands kennen. In diesem Kurs geht es um die Werte, die in Deutschland wichtig sind: Freiheit, Toleranz und Gleichberechtigung. Sie lernen auch die Rechte und Pflichten kennen, die Menschen haben, die in Deutschland leben.

Wer kann an einem Frauenintegrationskurs teilnehmen?

Die Kurse sind für Frauen, die zu Kursbeginn ein Kind oder mehrere Kinder unter 18 Jahren haben.

  • Ausländerinnen mit einer Aufenthaltserlaubnis, die nach dem 01.01.2005 erstmalig ausgestellt wurde, welche dauerhaft in Deutschland leben
  • Spätaussiedlerinnen und Frauen, die mit einem Spätaussiedler verheiratet sind und auch im Aufnahmebescheid aufgeführt sind. Asylbewerberinnen mit guter Bleibeperspektive (derzeit Syrien und Eritrea) oder arbeitsmarktnahe Asylbewerberinnen, die vor dem 01.08.2019 eingereist sind, Geduldete mit einer Duldung nach § 60 a Abs. 2 Satz 3 AufenthG sowie Inhaberinnen einer Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 5 AufenthG. Sie können einen Zulassungsantrag beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stellen.
  • EU-Bürgerinnen, die bereits länger und rechtmäßig in Deutschland leben, Ausländerinnen sowie deutsche Staatsangehörige, wenn sie keine ausreichenden Deutschkenntnisse besitzen und besonders integrationsbedürftig sind.

Die Ausländerbehörde (ABH) das Jobcenter (JC) und der Träger der Leistung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (TLA) können auch Personen zu einer Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichten.

Kursdauer / Abschluss

Ein Kurs umfasst einen Sprachkurs mit 900 Unterrichtsstunden und einen Orientierungskurs mit 100 Unterrichtsstunden à 45 Minuten.

Der Frauenintegrationskurs schließt mit der Sprachprüfung „Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ) und dem Test zum Orientierungskurs „Leben in Deutschland“ (LiD) ab. Wenn Sie beim Deutsch-Test das Sprachniveau B1 nachweisen und den Test „Leben in Deutschland“ bestehen, erhalten Sie das Zertifikat Integrationskurs.

Unterrichtszeiten

In der Regel findet der Kurs von Montag bis Freitag jeweils von 8:30 bis 12:30 Uhr statt. Die Ferien sind an die Schulferien angelehnt.

Kosten

Der Kurs ist kostenlos für…

  • Spätaussiedlerinnen und Frauen, die mit einem Spätaussiedler verheiratet sind und auch im Aufnahmebescheid aufgeführt sind.
  • Asylbewerberinnen mit guter Bleibeperspektive und arbeitsmarktnahe Asylbewerberinnen, die vor dem 01.08.2019 eingereist sind.
  • Geduldete gem. § 60a Abs. 2 Satz 3 AufenthG.
  • Frauen mit einer Aufenthaltserlaubnis gem. § 25 Abs. 5 AufenthG.

Sie können vom Kostenbeitrag befreit werden, wenn Sie Arbeitslosengeld II oder Hilfe zum Lebensunterhalt beziehen oder wenn Sie aus anderen Gründen finanziell bedürftig sind. Dazu stellen Sie bitte einen Antrag bei einer Regionalstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.

Wichtig ist, den Antrag auf Kostenbefreiung rechtzeitig vor Kursbeginn zu stellen

Kosten für alle anderen:

Sie zahlen einen Beitrag in Höhe von 2,20 Euro für jede Unterrichtsstunde. Wenn Sie den Frauenintegrationskurs innerhalb von zwei Jahren nach der Ausstellung der Teilnahmeberechtigung erfolgreich abschließen, können Sie die Hälfte Ihrer gezahlten Kursgebühren auf Antrag wieder zurückerhalten.

Wo können Sie sich beraten lassen?

Für weitere Informationen oder Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info@alterlingua.net. Sie können uns auch Montag bis Freitag von 09:00 – 14:00 Uhr telefonisch erreichen.

Alphabetisierungskurse

Was ist ein Alphabetisierungs-Kurs?

Der Alphabetisierungs-Kurs ist ein Angebot, das sich an Personen richtet, die in keiner lateinischen Sprache alphabetisiert sind und weder lesen noch schreiben können. Ziel ist das Erwerben der deutschen Sprache und der Erwerb rechtlicher, politischer, kultureller und historischer Inhalte zu Deutschland.

Mit einer nur geringen Teilnehmerzahl von maximal 16 Personen findet der Unterricht mit zwölf bis 25 Unterrichtsstunden pro Woche statt. Es wird in kleinen Gruppen gelernt, damit Lehrerinnen und Lehrer mehr Zeit für jeden einzelnen Teilnehmenden haben.

Wie lange dauert der Kurs?

Der Alphabetisierungskurs setzt sich aus einem Basiskurs (Basis-Alpha-Kurs), dem Aufbaukurs A (Aufbau-Alpha-Kurs A) sowie dem Aufbaukurs B (Aufbau-Alpha-Kurs B) mit jeweils 300 Unterrichtseinheiten zusammen.

Sprachkurs: 900 Unterrichtsstunden (9 Module)

• Vermittlung grundlegender Schreib- und Lesekompetenzen

• Vermittlung notwendiger Sprachkenntnisse für die alltägliche Kommunikation

• Besondere Berücksichtigung der Lernbedürfnisse

• Weitere 300 Unterrichtsstunden unter bestimmten Voraussetzungen

Orientierungskurs: 100 Stunden (1 Modul)

• Erwerb rechtlicher, politischer, kultureller und historischer Inhalte zu Deutschland

• Orientierungskurstest „Leben in Deutschland“

Was lernen Sie in einem Alphabetisierungs-Kurs?

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

• Sie lernen die deutsche Sprache bis zum Sprachniveau B1.

• Sie bestehen den „Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ).

• Sie lernen das Leben in Deutschland kennen.

• Sie bestehen den Test „Leben in Deutschland“.

Wer kann an einem Alphabetisierungs-Kurs teilnehmen?

Richtet sich an Analphabeten,

• die nicht lesen können

• die nicht schreiben können

• die in keiner lateinischen Sprache alphabetisiert sind deren Muttersprache Deutsch ist

Wo können Sie sich beraten lassen?

Für weitere Informationen oder Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info@alterlingua.net. Sie können uns auch Montag bis Freitag von 09:00 – 14:00 Uhr telefonisch erreichen.

Jugendintegrationskurs

Was ist ein Jugendintegrationskurs?

Der Jugendintegrationskurs ist ein Angebot für junge Menschen, die den richtigen Start ins Berufsleben in Deutschland suchen. Ziel ist das Erwerben der deutschen Sprache und der Erwerb rechtlicher, politischer, kultureller und historischer Inhalte zu Deutschland.

Der Kurs wird in Gruppen von 10-15 Teilnehmern geführt. In besonders intensiven Unterrichtsphasen können sich zudem zwei Lehrkräfte gleichzeitig um die Teilnehmenden kümmern.

Wie lange dauert der Kurs?

Der Jungendkurs dauert etwa 12 Monate mit 900 Unterrichtseinheiten und Orientierungskurs

Am Ende wird der Jugendkurs mit der skalierte Sprachprüfung „Deutschtest für Zuwanderer“ (DTZ) abgeschlossen, die sich an die vermittelten Inhalte des Jugendintegrationskurses ausgerichtet ist.

Sollte das Sprachniveau B1 im DTZ nicht erreicht werden, können auf Antrag und bei einer ordnungsgemäßen Teilnahme am Sprachkurs weitere 300 Unterrichtsstunden besucht werden.





1 Modul entspricht 5 Wochen á 4 Unterrichtseinheiten wochentäglich

Orientierungskurs: 100 Stunden (1 Modul)

• Erwerb rechtlicher, politischer, kultureller und historischer Inhalte zu Deutschland

• Orientierungskurstest „Leben in Deutschland“.

Was lernen Sie in einem Jugendintegrationskurs?

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

  • Sie lernen die deutsche Sprache bis zum Sprachniveau B1.
  • sich in allen wichtigen Bereichen des täglichen Lebens zu verständigen
  • erfahren das Wichtigste über Gesetze, Politik, Kultur und Geschichte in Deutschland
  • Ihnen wird der relevante Fachwortschatz der wichtigsten Schulfächer vermittelt, um Ihnen später eine berufliche Tätigkeit oder die Aufnahme einer Ausbildung zu erleichtern.
  • Sie lernen den relevanten Fachwortschatz für die wichtigsten Schulfächer vermittelt, um sie zur Aufnahme einer Ausbildung oder einer beruflichen Tätigkeit zu befähigen.

Wer kann an einem Jugendintegrationskurs teilnehmen?

Richtet sich an nicht mehr schulpflichtige Migranten,

• die zu Beginn des Kurses das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben

• die nur wenig oder gar kein Deutsch sprechen

• eine weiterführende Schule besuchen oder eine Ausbildung machen wollen

Wir arbeiten mit dem nächstliegenden Jugendmigrationsdienst zusammen, um junge Menschen mit Migrationshintergrund vor Ort optimal auf ihrem Lebensweg zu unterstützen.

Wo können Sie sich beraten lassen?

Für weitere Informationen oder Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info@alterlingua.net. Sie können uns auch Montag bis Freitag von 09:00 – 14:00 Uhr telefonisch erreichen.

Allgemeiner Integrationskurs

Was ist ein Allgemeiner-Integrationskurs?

Im Sprachkurs lernen Sie den Wortschatz, den Sie zum Sprechen und Schreiben im Alltag brauchen. Dazu gehören Kontakte zu Behörden, Gespräche mit Nachbarn und Arbeitskollegen, das Schreiben von Briefen und das Ausfüllen von Formularen. Außerdem erfahren Sie, wie das Leben und der Alltag in Deutschland aussieht. Nach dem Kurs finden Sie sich in Ihrer neuen Umgebung leichter zurecht und können sich besser integrieren.

Für wen ist der Sprachkurs?

Ausländer mit einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis.

Spätaussiedler

Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive (Eritrea, Syrien)

Asylbewerber mit einer Aufenthaltsgestattung gemäß §55Abs. 1 AsylG aus anderen Ländern, die arbeitsmarktnahe und vor dem 01.08.2019 eingereist sind.

Ausländer mit einer Duldung nach § 60 a Abs. 2 Satz 3 AufenthG.

Ausländer mit einer Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 5 AufenthG.

EU-Bürger

Deutsche Staatsangehörige, die noch nicht ausreichend Deutsch sprechen oder besonders

integrationsbedürftig sind.

Welche Sprachkursformen gibt es?

Allgemein Integrationskurs

Wie lange dauert der Kurs?

Der Allgemeine-Integrationskurs dauert etwa 6 Monate mit 600 Unterrichtseinheiten und Orientierungskurs.

Im Sprachkurs 600 Stunden werden wichtige Themen aus dem alltäglichen Leben behandelt, zum Beispiel:

• Arbeit und Beruf

• Aus- und Weiterbildung

• Betreuung und Erziehung von Kindern

• Einkaufen/Handel/Konsum

• Freizeit und soziale Kontakte

• Gesundheit und Hygiene/menschlicher Körper

• Medien und Mediennutzung

• Wohnen.

Orientierungskurs: 100 Stunden

• Erwerb rechtlicher, politischer, kultureller und historischer Inhalte zu Deutschland

• Orientierungskurstest „Leben in Deutschland“

Was lernen Sie in einem Allgemeiner-Integrationskurs?

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

• Sie lernen die deutsche Sprache bis zum Sprachniveau B1.

• Sie bestehen den „Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ).

• Sie lernen das Leben in Deutschland kennen.

• Sie bestehen den Test „Leben in Deutschland“.

Wer kann an einem Allgemeiner-Integrationskurs teilnehmen?

Richtet sich an nicht mehr schulpflichtige Migranten,

• die nur wenig oder gar kein Deutsch sprechen

Wo können Sie sich beraten lassen?

Für weitere Informationen oder Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info@alterlingua.net. Sie können uns auch Montag bis Freitag von 09:00 – 14:00 Uhr telefonisch erreichen.

Einstufungstest

Vor der Anmeldung zu einem Integrationskurs müssen wir Sie richtig einstufen. Der Einstufungstest ist obligatorisch. Um einen Termin für die Einstufung zu vereinbaren, können Sie uns telefonisch, per WhatsApp, oder per E-Mail kontaktieren.

Nach der Einstufung prüfen wir, ob und wann wir einen Kurs für Sie haben bzw. mit welchem Modul Sie anfangen werden. Das ist abhängig von Ihrem Ergebnis nach der Auswertung Ihres Einstufungstests.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.